Rechtsschutzversicherung ohne jede Wartezeit- ist das möglich?

Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen, so sagte Dieter Hildebrandt.
Die Rechtsschutzversicherung gewinnt nicht Ihren Prozess, aber sie übernimmt Ihre Kosten. Es kann bei Ihnen aus verschiedenen Gründen zu einem Rechtsstreit kommen.
Hohe Kosten schrecken viele Menschen davor ab, ihr Recht juristisch durchzusetzen. Gerichtskosten, Anwaltsrechnung und Gutachtergebühren zahlt man bei einem verlorenen Rechtsstreit meist aus der eigenen Tasche. Hier hilft die Rechtsschutzversicherung.
Mein Tipp: für Autofahrer auf jeden Fall eine Verkehrsrechtsschutzversicherung.

Rechtsschutzversicherung sofort und ohne Wartezeit- geht das?
Ich werde oft nach einem sofort wirksamen Rechtsschutz gefragt. Oft läuft ein Rechtsstreit bereits. Ein brennendes Haus kann man nicht versichern. Es gilt im allgemeinen eine Wartezeit von 3 Monaten. Nur wenn der Rechtsstreit nicht absehbar war, greift der Versicherungsschutz sofort.
Beispiel: Sie schließen jetzt eine Verkehrs- Rechtsschutzversicherung ab und gehen Minuten später auf die Straße. Dort fährt Sie ein Auto an. Den möglichen folgenden Rechtsstreit übernimmt die Rechtsschutzversicherung. Sie konnten ja nicht wissen, dass unmittelbar nach Vertragsabschluss gleich ein Rechtsfall entsteht.
Familienangelegenheiten, wie eine Scheidung, sind nicht versicherbar. Auch Streit um Immobilien übernimmt die Rechtsschutzversicherung nicht.
Bitte genau hinschauen, was man versichern muss und was nicht. Lassen Sie sich nicht einreden, man könne die Versicherungen betrügen und z.B. den Versicherungsbeginn vorverlegen, um so die Wartezeit zu verkürzen. Die sind dort nicht doof und kennen die faulen Tricks. Besser eine Rechtsschutzversicherung abschließen, bevor das Kind in den Brunnen fällt.

Rechtsschutzversicherung Berlin - kiek an, da wirste reich und sexy.